Kategorien
Allgemein

Oops, they did it again!

Vor ein paar Monaten hat BurgerKing mit der „King’s Selection“ auch das Premium-Segment besetzt. Das wahnsinnige daran ist jedoch nicht das dickere Fleisch, das fancigere Brötchen oder der noblere Salat – es ist die Sauce!

Kurzer Exkurs: Ich bin seit Jahren sehr laut dabei zu betonen, dass McDonald‘s einfach besseres Geschmacksdesign kann – und das wiederum liegt nicht an den besseren Zutaten oder deren Zusammenstellung, sondern einfach an der Sauce. Beispiel: Man kann sich an den Terminals ja inzwischen für nen Euro auf jeden Burger Bacon tun. Bacon macht bekanntlich alles besser – nur McDonald‘s-Burger nicht, denn der Bacon ansich schmeckt nach nix. Und warum schmeckt der Big Tasty Bacon dann intensiv danach? Weil der Geschmack in der Sauce ist – darum kann man den Bacon da auch nicht abbestellen.

BurgerKing kannte bisher nur ziemlich genau drei Geschmäcker: Ketchup, Mayo, und scharf. Das war alles. Entsprechend haben mich die Aktionen dort auch nie angezogen – einfach immer nur Variationen vom gleichen. Ketchup, Mayo, scharf, Ketchup, Mayo, scharf. Jaja, Flame-Grilled, bla – hielt ich immer für Bullshit, schmeckt am ehersten angebrannt.

Aber dann kamen der „King‘s Beef“, mit Chimichurri-Sauce, und der „King‘s Mustard Cheese“ mit Senfsauce. Beide im Geschmack einfach großartig designte Burger (mit ekligem Brandaroma durch das scheiß‘ Brioche)! Da frug ich mich natürlich: Blindes Huhn-Korn-Situation?

Stellt sich raus: Nein! Mit dem „Rösti Lover Beef“ haben sie einen Burger geschaffen, der, Achtung festhalten, BESSER als der vergleichbare McDonald‘s-Burger ist! Saftig, käsig, baconig, durch den Salat, die Zwiebeln und die Gurken aber gleichzeitig lecker frisch und knackig. So gut, dass sogar Kerstin ihn derbe mochte! Glücklicherweise ist er ausserdem so groß, dass das ansonsten viel zu übermächtige und einfach qualitativ schlechte BurgerKing-Brötchen nicht in die Wagschaale fällt.

Ein kleines Wort der Kritik muss ich dennoch üben: Ich wollte diese Offenbarung mit doppelt Fleisch bestellen – und der Laden, der zig Jahre mit „Have it your way“ geworben hat, sagt mir allen ernstes: „Geht nisch double. Is Rösti drauf, is schon double“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.